Bergemer Heimatverein Grötzingen e.V.                                 

 

Aktuelles

Samstag, 25.Mai 2019

Der Mühlbachstein erinnert an Forstwart Friedrich Mühlbach, der am 25.Mai 1919 "meuchlings" erschossen wurde. Zu Seinem Gedenken findet am 25.Mai 2019 um 14:30 eine Andacht am Mühlbachstein statt, die von Herrn Pfarrer Börkircher und den Jagdhornbläsern Ehingen gestaltet wird. Sie sind gerne eingeladen, um 13:30 von Dächingen oder von Grötzingen aus gemeinsam mit Vertretern des Bergemer Heimatvereins und dem Förderverein Besinnungsweg Ehinger Alb zum Mühlbachstein zu wandern. Gegen 16:00 sind die Museen in Grötzingen mit einer Spezialaustellung rund um die damaligen Geschehnisse geöffnet.  


Öffnungstage Museen 2019

05. Mai

26. Mai

07. Juli

06. Oktober

03. November

und auf Anfrage.

 

Nach der großen Nachfrage im vergangenen Jahr hat der Bergemer Heimatverein auch für 2019 einen Kalender mit historischen Bildern von den lutherischen Bergen gestaltet. Die Kalender können in der Zweigstelle der Donau-Iller Bank eG in Grötzingen zum Preis von 15,- EUR erworben werden.


Unser Straßenfest fand am 10.09.2017 statt. Neben der Einweihung der Museen im Warenlager und der Gfriere stellten wir auch historische Handwerke vor. Bei der Ausstellung 100 Jahre Landwirtschaft konnten landwirtschaftliche Geräte vom alten Dreschflegel bis zum modernsten Mähdrescher bewundert werden. Die zahlreichen Besucher hatten die Auswahl zwischen verschiedenen "Alb-Leisa"-Gerichten und sonstigen kulinarischen Köstlichkeiten.

=> Bilder Straßenfest 1200 Jahre Grötzingen


Wir blicken auf einen gelungen Festabend zurück mit vielen Begegnungen und interessanten Geschichten.

Vielen Dank all denjenigen die zum Gelingen dieses tollen Festabend beigetragen haben!

=> Bilder Jubiläumsabend 1200 Jahre Grötzingen


Gemäß unserem Leitsatz „Vergangenes bewahren – die Zukunft gestalten“ möchten wir die Ergebnisse unserer Arbeit für die Bevölkerung festhalten und zugänglich machen. Zudem gilt es, die sehr umfangreiche und aufwendige Bilderpräsentation für den Jubiläumsabend auch künftig präsentieren zu können. Mit zwei Projekten möchten wir diese Idee umsetzen.

Projekt 1 – Umbau der alten Gfriere als Ausstellungsraum für Kleingerätschaften   => Bilder Projekt Gfriere


Projekt 2 – Nutzung eines leerstehenden Lagerraumes der Donau-Iller Bank eG zur Ausstellung von Großgerät  => Bilder Umbau Warenlager


Beide Vorhaben sollen rechtzeitig zum Straßenfest am 10. September realisiert sein.

Für die Ausstellungen ist alles interessant was den Alltag unserer Vorfahren auf den Lutherischen Bergen bestimmte, Gegenstände und Geräte aus dem Haushalt ebenso wie aus der Landwirtschaft oder von Handwerk und Gewerbe. An Großgeräten haben wir die Fahrfeuerspritze aus 1903 mit Zubehör, Teile der Moste und der Fruchtputzete, die alte Leichenkutsche, die alte Gemeindewaage und einiges mehr. Platz hätten wir noch für alte Mähgeräte wie „Ableger“ oder „Mähbinder“ oder ähnliches. Gerne nehmen wir als Spende oder als Leihgabe alles entgegen, was in die Ausstellungen thematisch passt.

Wir werden auf dieser Seite aktuell über unsere weiteren Aktivitäten berichten.